Quartier
Unterbringung neuer Asylbewerber in Sonthofen

Weitere 60 bis 80 Asylbewerber könnten in absehbarer Zeit in Sonthofen einquartiert werden. Damit rechnet Bürgermeister Hubert Buhl und hofft, dass die Bevölkerung auch ihnen mit einer offenen Kultur des Willkommens begegnet.

Mit den bereits in der Kreisstadt untergebrachten 68 Asylbewerbern aus sieben Nationen laufe alles problemlos. Allerdings sind nun weitere Gemeinschaftsunterkünfte notwendig. Das Landratsamt schätzt, dass das Oberallgäu bis Jahresende insgesamt 150 bis 160 zusätzliche Asylbewerber unterbringen muss.

Den ausführlichen Hintergrundbericht dazu finden Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes.(Seite 29).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen