Fahrerflucht
Unfallflucht mit 1,9 Promille - Oberallgäuer (27) in Sonthofen verurteilt

Ein 27-Jähriger hat mit einem Alkoholwert von 1,9 Promille einen Unfall verursacht und Fahrerflucht begangen. Bei der Kollision mit einem parkenden Auto entstand ein Sachschaden von über 2.000 Euro.

Jetzt wurde der junge Mann am Amtsgericht Sonthofen zu einer Geldstrafe von 4.000 Euro (120 Tagessätze) verurteilt. Sein Führerschein ist für mindestens 14 Monate weg.

Der Angeklagte räumte die Tat in vollem Umfang ein. An die Fahrt selbst könne er sich nicht mehr erinnern. So konnte er der Richterin auch keine Erklärung geben, wieso er ins Auto stieg, statt den zehnminütigen Fußweg nach Hause anzutreten und warum er sich selbst nach dem Zusammenstoß wieder ans Steuer seines Autos setzte und weiterfuhr.

Weitere Informationen zu diesem Gerichtsfall finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 13.03.2014 (Seite 25).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen