Infoveranstaltung
Tücken und Toleranz im Steuerrecht - Finanzministerium und Finanzamt geben Vereinen Hilfestellung

Schon die eigene Steuererklärung stellt viele Privatleute vor etliche Fragen. Hier eine Grenze, da ein Fallstrick, dort ein wenig Spielraum: Das Steuerrecht hält ebenso Tücken wie Toleranz parat. Trägt man die Verantwortung für einen ganzen Verein, sollte man sich schon gar nicht aufs steuerliche Glatteis begeben.

"Im Zweifelsfall gilt: Wenden Sie sich an ihr Finanzamt und informieren Sie sich rechtzeitig", appellierte Wolfgang Kriegbaum, Leiter des Kemptener Finanzamts, an rund 950 Vereinsvertreter am Donnerstagabend in der Waltenhofener Mehrzweckhalle.

Das war die Kernbotschaft der Infoveranstaltung, die die Behörde gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Finanzen zum komplexen Thema 'Vereinsbesteuerung und Ehrenamt' ausrichtete. Darüber hinaus gaben die Experten des Ministeriums in Fachvorträgen einen umfassenden Überblick und wertvolle Tipps, begleitet von anschaulichen Beispielen.

Das Angebot richtete sich an die rund 1900 gemeinnützigen Vereine in den Landkreisen Oberallgäu und Lindau sowie in der Stadt Kempten. 'Diese Vereine steigern die Lebensqualität, vermitteln Werte und verdienen öffentliche Anerkennung', sagte Finanzstaatssekretär Franz Josef Pschierer (CSU). Daher benötigten sie auch günstige Rahmenbedingungen im Steuerrecht. 'Die Politik ist mehr als gewillt, die Vereine dabei unbürokratisch zu unterstützen.'

Der Bedarf an Aufklärung ist groß, das zeigte schon das rege Interesse der Vereinsvertreter. Denen tun sich immer wieder dieselben Fragen auf – etwa die Folgenden:

Spendenbescheinigungen 'Unser kleiner Verein ist von Spenden abhängig. Ziel ist, dass diese steuerlich frei sind', sagte Werner Budzinski, Schatzmeister des Geschichts- und Museumsvereins Lindenberg (Westallgäu) vor der Veranstaltung. Er erhielt Antwort.

Leichtfertig solle man mit den Quittungen nicht umgehen, mahnte Eckehard Schmidt vom Finanzministerium auf dem Podium. Die Hauptkriterien, um eine Bescheinigung ausstellen zu können: Die Spende muss freiwillig und unentgeltlich sein und dem ideellen Zweck des Vereins dienen. 'Das tut die Bierspende der Brauerei für das Vereinsfest nicht', betonte Schmidt.

Zudem müsse man sich bei der Bescheinigung strikt an die vorgegebene Form halten. 'Sie ist schließlich ein Wertpapier.'

Großveranstaltungen 'Wir haben nächstes Jahr unsere 100-Jahr-Feier. Was gibt es zu beachten?', fragte Wolfgang Keck, Vorstand des Buchenberger Schützenvereins. Durch hohen Umsatz bei der Bewirtung überschreite man schnell die steuerpflichtige Grenze, erläuterte Ministeriumsvertreter Harald Brandl. Um keine 'bösen Überraschungen' zu erleben, sollte man sich im Vorfeld vom Finanzamt beraten lassen.

Pauschalen Die Vergütung für einen Übungsleiter darf nicht mehr als 2100 Euro betragen, sonst werden laut Experten Steuern fällig. Die Ehrenamtspauschale – etwa für Vorstand, Platzwart oder Bürokraft – ist bis 500 Euro steuerfrei.

Bei den vielen Vereinsvertretern kam der Infoabend überwiegend gut an. 'Wir haben einige Anregungen erhalten und prüfen die nun für unseren Verein', sagte der Vorsitzende des Star-Box-Clubs Kempten, Gerhard Bachl. 'Es war sehr informativ. Und man hat das Gefühl, dass man beim Finanzamt gut aufgehoben ist, wenn demnächst noch speziellere Fragen auftauchen.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen