Verdacht
Tierquälerei auf der Reitanlage Engelpolz: Pony Smoky vermutlich vergiftet

Caro Hartmann aus Rettenberg ist schockiert: Ihr Pony Smoky wurde vermutlich während des Sommerfests der Reitanlage Engelpolz vergiftet. <%IMG id='1389479' title='Vergiftetes Pony'%>

'Ich habe sofort gesehen, dass es mehr ist als eine Kolik', berichtet Hartmann. Am zweiten Morgen des dreitägigen Fests sei das Tier in seiner Box zusammengebrochen. Sie alarmierte sofort einen Tierarzt, der das Pony mit einer Infusion und Schmerzmitteln versorgte. Der Arzt und Hartmann gehen von einer absichtlichen Vergiftung aus. 'Das zeigen die Symptome', sagt Hartmann. 

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ