Special Ostern ÜBERSICHT

Ratschlag
Tierheim Immenstadt warnt vor lebenden Geschenken zum Osterfest

Immer wieder landen echte Kaninchen im Osternest. Das sei ein völliges Unding, sagt Iris Thalhofer, Leiterin des Tierheims in Immenstadt: 'Am Ende werden dann die Tiere ausgesetzt oder bei uns im Tierheim abgegeben.' Denn die meisten unterschätzen den Aufwand, der mit der Haltung von Kaninchen verbunden ist.

Derzeit befinden sich etwa 14 Kaninchen in ihrer Obhut und das Osterfest steht erst noch bevor. Dabei werde es jetzt schon knapp mit dem Platz - schließlich braucht ein Kaninchen mindestens zwei bis drei Quadratmeter zum Leben. Thalhofer: 'Und wir rechnen damit, dass nach Ostern wieder viele Tiere abgegeben werden. Dann müssen wir uns was einfallen lassen.'

'Manche haben die Vorstellung, dass man Kleintiere mit wenig Aufwand halten kann und sie ein ideales Schmusetier für Kinder sind', sagt Thalhofer. Doch nicht jedes Kaninchen freut sich über Schmuseeinheiten.

Mehr über das Thema erfahren Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 17.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen