Rinder-TBC
TBC-Untersuchungen: Landkreis Oberallgäu zieht positive Bilanz

Nach knapp zwei Monaten Simultantest auf Rindertuberkulose zieht der Landkreis Oberallgäu eine positive Bilanz.

Das Ziel zum 1. Mai über 50% der Betriebe zu kontrollieren, sei erreicht. Bis Ende der Woche sollen 60% überprüft worden sein. Zudem habe die Jagdsaison begonnen und alle Jäger würden die vorgegebenen Bedingungen erfüllen, sagte Kaiser weiter.

Auch der Alpsommer sei gesichert: Rohmilchprodukte auf Alpen würden für den Besucher keine Gefahr darstellen, da alle Rinder auf den Alpen kontrolliert sind, so Kaiser abschließend.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020