Viehscheid
Tausende Rinder im Oberallgäu ins Tal getrieben

6Bilder

Es ist eine alte Volksweisheit: Wenn das Vieh ins Tal getrieben wird, ist nicht nur der Alpsommer vorbei.

Das zeigte sich am Samstag auch bei den Viehscheiden in Immenstadt, Gunzesried, Missen und Jungholz.

Das sonnige Spätsommerwetter der vergangenen Wochen hatte sich in kühles Herbstwetter verwandelt und das Vieh dampfte noch vom Regen in der Nacht.

Es war ein sehr guter Alpsommer, wir sind zufrieden, sagte der neue Scheidmeister in Immenstadt Manfred Spettel.

Insgesamt wurden an dem Samstag Tausende von Rinder ins Tal gebracht und dort an ihre Besitzer übergeben.

Darunter waren neben Jungvieh, also Kälbern und Schumpen, auch Milchkühe von den Sennalpen, auf denen Käse gemacht wird.

Traditionell werden die Viehscheide auch als Volksfeste begangen, an denen neben den Einheimischen auch viele Urlauber teilnehmen.

Autor:

Franz Summerer aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019