Traditionsreiche Veranstaltung
Tausende Besucher strömen zur Missener Kirbe

3Bilder

Tausende Menschen - weit mehr als die kleine Bergstättgemeinde Einwohner hat - besuchten am vergangenen Wochenende wieder die «Missener Kirbe». Wie ein Magnet zog die attraktive Mischung aus Unterhaltung, Vergnügen, Spiel, Sport, Information und Einkaufsmöglichkeiten Jung und Alt an. Der zentral gelegene Vergnügungspark öffnete bereits am Samstagnachmittag seine Pforten. Während die Kinder und Jugendlichen die Gelegenheit nutzten, zu ermäßigten Preisen Autoskooter zu fahren und sich mit dem Karussell durch die Luft wirbeln zu lassen, löschten die Eltern am Getränkestand ihren Durst.

Ein warmer Sommerabend lockte viele Besucher erst in den Biergarten und dann zum << Sudabend >> in den Brauereigasthof.

Böllerschützen geben Startsignal

Am Sonntag bot die Kirbe den Besuchern wieder ein randvolles Programm. Nach dem Gottesdienst im Zelt gaben die Missener Böllerschützen das unüberhörbare Startsignal zu dem traditionellen Fest der Gemeinde.

Beim << Kirbefrühschoppen >> lösten die Gastgeber ihr Versprechen ein, für das leibliche Wohl der Besucher zu sorgen und sie mit der Musikkapelle Missen-Wilhams zünftig zu unterhalten.

Schon am Vormittag verwandelten die Allgäuer aus Nah und Fern die Hauptstraße des Ortes in eine Flanier- und Einkaufsstrecke. Ganz der hundertjährigen Tradition der Kirbe folgend, nutzten die Menschen die Gelegenheit zu Einkauf.

Modische Accessoires interessierten die Damen, exotische Gewürze die Hausfrauen und mancher scharfe Schluck lief durch die Kehlen der Männer. Verlockende Düfte leiteten die Kinder und Erwachsene zu den Süßwarenständen.

Ausstellung von Automobilen

Als Attraktion für Technikfreunde erwies sich die Ausstellung herausgeputzter betagter Automobile, Traktoren und Motorräder. Heiterkeit erregte das rote << Feuerwehr-Goggomobil >>. Spannend wurde es beim Schwindel erregenden Bierkistenklettern der Jugendlichen.

Stimmung im Festzelt

Als Glücksfee verhalf ein Missener Rindvieh beim lustigen << Kuhbingo >> acht Wettfreunden durch ihre Hinterlassenschaft zum unerwarteten Gewinn.

Nach dem anstrengenden Rundgang über die Missener Kirbe ruhten sich die Besucher bei der zündenden Musik der << Bergstätt >>- und der << Goldbergmusikanten >> im Festzelt aus und besetzten schon einmal Plätze für die Supertombola am späten Abend.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen