Advent
Tanne aus Niedersonthofen schmückt bald Behörde in Brüssel

Eine Weißtanne aus dem Allgäu steht demnächst in der Bayerischen Vertretung in Brüssel. Am Donnerstag wurde der zwölf Meter hohe Baum in Linsen bei Niedersonthofen gefällt.

Jetzt ist die über zwei Tonnen schwere Tanne unterwegs ins 750 Kilometer entfernte Brüssel. Die Kosten dafür trägt die Bayerische Staatskanzlei, sie rechnet für den Transport rund 2.700 Euro ein.

Eine Bayerische Vertretung gibt es in Brüssel seit fast 200 Jahren. 30 Mitarbeiter halten bayerische Behörden, Unternehmen und Bürger über die Vorgänge in der Europäischen Union auf dem Laufenden.

Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt bis 1. Februar kostenlos kennenlernen.

Weiterlesen im e-Paper in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 18.11.2016.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen