Anzeige
Streit um Wild eskaliert

Vorstandsmitglieder der Jagdgenossenschaft Missen-Wilhams sind in einen Fall von Wilderei verwickelt. Die Polizei ermittelt gegen einen Jäger, der Rotwild im Privatrevier von Wolfgang Grupp, Besitzer des Textilunternehmens Trigema, geschossen haben soll. Weitere Mitglieder der Genossenschaft sollen an der Drückjagd beteiligt gewesen sein. Wenn dieser Fall vor Gericht verhandelt wird, könnte der Jäger mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren verurteilt werden. Stellt der Richter gar einen besonders schweren Fall fest, können daraus sogar fünf Jahre hinter Gitter werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich ein Gericht mit dem Streit um die Missener Jagd beschäftigt. So musste der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in den 90er Jahren über die Abschussquoten entscheiden. Grupp bekam damals recht. Der Streit zwischen den Parteien schwelt schon seit Jahrzehnten.

Anfang der 80er Jahre begann Grupp, im Missener Ortsteil Aigis rund um sein Jagdhaus Waldstücke aufzukaufen oder entsprechende Flächen einzutauschen. So erreichte er im Laufe der Jahre eine Fläche von rund 400 Hektar. Damit erfüllt die Fläche einerseits die Voraussetzungen für die sogenannte Hochgebirgsjagd und Grupp darf seine Flächen selbst bejagen.

Mehr über den Konflikt erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten vom 09.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020