Kurios
Streit um Flaschenpfand - Polizei ermittelt wegen 2,50 Euro

Es passierte zwar am Rosenmontag. Aber der Geschädigte fand das Geschehen gar nicht lustig. Folgendes war in Sonthofen (Oberallgäu), wie die Polizei gestern mitteilte, passiert: Gegen 18.30 Uhr kam es vor dem Leergutrücknahme-Automaten eines Verbrauchermarktes zu einem Vorfall der kuriosen Art.

Ein 60-jähriger Mann war gerade dabei, seine Pfandflaschen in den Automaten zu stecken, als ein hinter ihm stehender Mann mit den Worten 'das geht mir jetzt zu langsam, schließlich bin ich vorher da gewesen' an ihm vorbeiging, den Pfandknopf drückte, den Bon mit einem Wert von 2,50 Euro entnahm und anfing, seine eigenen Flaschen in den Automaten zu stecken.

Der Geschädigte verlangte daraufhin seinen Pfandbon, welchen der Mann noch in der Hand hatte. Dies wurde von diesem jedoch verweigert. Als der Dieb anschließend zu seinem Pkw ging, schrieb sich der Geschädigte das Kennzeichen auf, fotografierte den Täter und meldete den Bon-Raub der Polizei. Für die Ordnungshüter ist klar: Auch das ist Diebstahl.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen