Handball
Starke Abwehr der Schlüssel zum Erfolg

Die Landesliga-Handballer des TV Immenstadt gehen am Sonntag, 16.30 Uhr in der Julius-Kunert-Halle, nach dem Auswärtssieg in Kissing optimistisch in die Partie gegen den TSV Friedberg II. Haben die Gäste aus Friedberg in der vergangenen Saison noch den Aufstieg in der letzten Partie haarscharf vergeben, so konnten sie in der laufenden Spielrunde noch nicht überzeugen und stecken im unteren Tabellendrittel fest.

Der TSV Friedberg war es, der im vergangenen Jahr den Städtlern einen gelungenen Landesligaeinstieg bescherte. Mit nur einem Tor (32:31) schlugen die Städtler die damaligen haushohen Favoriten.

Zahlreiche Varianten

In diesem Jahr sind die Rollen jedoch nicht so eindeutig verteilt. Mit welcher Besetzung die Gäste auflaufen werden, bleibt aber auch in diesem Jahr eine Überraschung. Im Zuge des Doppelspielrechts, könnte durchaus der eine oder andere Regionalligaspieler mit von der Partie sein. Verstärkt werden könnte der Friedberger Kader auch durch die Spieler der sehr starken Bayernliga- A-Jugend. Für Trainer Andras Pecsenye gilt es somit, sich auf alle möglichen Varianten einzustellen. Es gilt als sicher, dass die Friedberger ihr gewohnt schnelles Spiel in Immenstadt zeigen werden.

Gehen die Städter aber mit der Einstellung und dem Teamgeist ins Spiel, mit dem sie in Kissing auftrumpften, stehen die Chancen für einen doppelten Punktgewinn und die damit verbundene Distanzierung zu den unteren Tabellenplätzen sehr gut.

Drei Spieler sind verletzt

Den TVI plagen aber derzeit erhebliche Verletzungssorgen. Neben Mathias Tillig ist der Einsatz von Roman Hollerweger und Benny Frank fraglich. Somit wird der Schwerpunkt an diesem Wochenende auf der Abwehr liegen.

Nur im kompakten Abwehrverbund und mit gut aufgelegten Torhütern wird es möglich sein, gegen die schnell spielenden Friedberger zu bestehen.

Wenn dann noch das Tempospiel nach vorne, wie zuletzt in Kissing, in Gang gebracht wird, dürfte es den Friedbergern sehr schwerfallen, auch gegen den dezimierten Immenstädter Kader zu gewinnen. Um 14.40 Uhr trifft die Landesligareserve des TV Immenstadt im Derby auf den TV Waltenhofen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen