Dorfentwicklung
Stadt gerät beim Zeitplan für Freibad ins Schwimmen - Womöglich auch heuer kein Wasserspaß in Altstädten

2Bilder

Die Planungen für den Umbau des Altstädter Freibades sind weiter im Gang. Beim ursprünglichen Zeitplan, die Sanierung zur Badesaison 2011 abzuschließen, ist die Stadt jedoch recht ins Schwimmen geraten, droht sozusagen unterzugehen. Denn es gibt womöglich auch heuer keinen Badebetrieb. Das zeichnete sich in einer Sitzung des Sonthofer Bauausschusses ab. Dort stellte Planer Michael Borth drei mögliche Varianten vor, in deren Mittelpunkt jeweils zwei mit einer Holzbeplankung umrandete Becken samt einem Regenerationsteich vorgesehen sind. Für die weitere Gestaltung - etwa die Lage eines Sandfeldes für Volleyballer und eines Wasser-Spielplatzes - gibt es demnach verschiedene Möglichkeiten. Wichtig ist laut Borth auch die Schaffung neuer Wege samt Anbindung an bestehende, will man das Areal wirklich ganzjährig nutzen. Unlängst hatte bereits die Projektgruppe Altstädten über die Entwürfe diskutiert und Borth verschiedene Ideen mit auf den Weg gegeben.

Nach aktuellem Zeitplan soll der Stadtrat im März über die Vorplanung entscheiden und die Stadtverwaltung im April den Förderantrag stellen. Doch die Prüfung bei der Bezirksregierung dauert dann laut Stadtbaumeister Lutz-Holger Behre mindestens zwei, drei Monate. Und vor einer Bewilligung dürfe man keine Aufträge erteilen. Von daher also schlechte Karten für einen baldigen Baubeginn und Badespaß in diesem Sommer.

Zengerle will Kontakte nutzen

Allerdings will Planer Borth noch prüfen, ob und wie vielleicht ein provisorischer Betrieb möglich sein könnte. Und Stadtrat Josef Zengerle (CSU) sicherte zu, seine Kontakte zum Amt für ländliche Entwicklung zu nutzen, um vielleicht die Gespräche in Sachen Zuschuss etwas zu beschleunigen. Martina Bischoff-Koch (CSU) fände es wichtig, dass man im Sommer in Altstädten baden könne. Was Bürgermeister Hubert Buhl wegen der Probleme mit der Wasserreinigung und anderem jedoch bezweifelt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen