Sicherheit
Sprengung bei Blaichach: Brückenende mit Bier und Bratwurst

Konsequent sollen Sicherheitskräfte darauf achten, dass bei der Brückensprengung zwischen Blaichach und Burgberg am Freitag Abend (19.30 Uhr) niemand gesperrte Bereiche betritt und sich so selbst in Gefahr bringt.

Wo genau gesperrt ist, wollen die Verantwortlichen jedoch im Vorfeld nicht kommunizieren. Sie sprechen nur allgemein von einem Sicherheitsradius von bis zu 200 Metern rund um die Brücke, in dem ein Betretungsverbot gilt.

Der Zuschauerbereich bei Ortwang ist laut Landratsamt ab 18 Uhr geöffnet. Dort betreibt die Feuerwehr Burgberg auch einen kleinen Verpflegungsstand: Bier und Bratwurst, Limo und heiße Seelen, sagt Ludwig Müller von der Feuerwehr. Außerhalb des Zuschauerbereichs ist laut Landratsamt kein Aufenthalt möglich. Die gesamte Baustelle ist nicht begehbar. Und auch, wenn der Sprengmeister nach dem großen Knall den Gefahrenbereich wieder freigibt, bleibe der Zutritt zum eigentlichen Baufeld gesperrt.

Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt kostenlos kennenlernen.

Alle Details zur Sprenung und zum Thema Verpflegung und Sicherheit des Publikums finden Sie im im Abonnement.

Autor:

Ulrich Weigel aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019