Landratswahl
SPD Oberallgäu stellt geschlossen Jörg Hilbert als Kandidaten für die Kreischef-Position auf

Nach der Landtagswahl, bei der die Sozialdemokraten wieder zweitstärkste Kraft nach der CSU wurden, liegt es für Jörg Hilbert auf der Hand: 'Die Bürger wollen eine starke SPD'. Das motiviert ihn für den Kommunalwahlkampf; und darauf möchte der Kreisvorsitzende aufsetzen, um im Oberallgäu etwas zu bewegen.

Mit großem Applaus und einstimmigem Votum stärkten die Delegierten des SPD-Kreisverbands Hilbert den Rücken und nominierten ihn bei ihrer Versammlung in Sonthofen als Landratskandidaten. Zur Kandidatur motiviert haben Hilbert das 'respektable Ergebnis' der SPD bei der jüngsten Landtagswahl und vor allem das 'sehr gute Ergebnis' bei den Erststimmen.

Hibert erhielt nach eigenen Worten für seine Landtagskandidatur viele positive Reaktionen aus der Bevölkerung - darunter auch von Menschen, von denen er es nicht erwartet habe. Für ihn Motivation genug, engagiert weiterzumachen. Denn: 'Das Oberallgäu braucht eine starke SPD.'

Mehr zu dem Kandidaten der SPD finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 13.12.2013 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen