Freiwilligenagentur
Sozialausschuss empfiehlt Oberallgäuer Kreistag: Freiwilligenagentur weiter fördern

Der Landkreis Oberallgäu soll laut Empfehlung des Kreis-Sozialausschusses die Freiwilligenagentur Oberallgäu mit 40 000 Euro pro Jahr ab 2013 bezuschussen. Bisher finanzierte sich die 2009 gegründete Initiative jährlich durch Mittel des Landkreises (15 000 Euro), der Städte Sonthofen und Immenstadt (insgesamt 13 000 Euro) sowie 20 000 Euro aus der Leader-Förderung, die aber heuer ausgelaufen ist.

Die Freiwilligenagentur vermittelt Ehrenamtliche im Oberallgäu in ein passendes Betätigungsfeld, kreiert aber auch eigene Projekte. Zum Beispiel gibt es Schülerpaten oder Paten für Familien ohne eigene Großeltern vor Ort. Mit dem Projekt 'Die Mächler' können handwerklich begabte Männer in ihrer Freizeit aushelfen.

Laut Leiterin Monika Graf arbeitet die Agentur mit 152 Organisationen und Einrichtungen sowie 24 Kommunen zusammen. In der Diskussion merkte Kreisrat Berthold Ziegler (Freie Wähler) an, dass die ersten drei Jahre als Anschubfinanzierung gedacht waren. Er wünschte sich, dass in kleinen Gemeinden Freiwillige die Agenturarbeit selbst übernähmen.

Gisela Bock (FDP) war dafür, die Agentur als erste Anlaufstelle zu halten. Dr. Gerhard Wimmer (SPD) warnte vor der Gefahr, dass Ehrenamtliche in den Erwerbstätigenmarkt eingreifen könnten. Dazu sagte Caritas-Geschäftsführer Uwe Hardt: 'Um dem vorzubeugen, machen wir keine Privatvermittlung.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen