Special Straßenbauprojekte im Allgäu SPECIAL

Finanzen
Sonthofen will Anwohner für Straßenbau zur Kasse bitten

Die rund einen Kilometer lange Ostrachstraße möchte die Stadt Sonthofen im kommenden Jahr neu ausbauen und dann auch Anwohner zur Kasse bitten.

Bisher ist allerdings noch völlig unklar, was das Projekt insgesamt kostet: Die Rede ist von ein bis zwei Millionen Euro.

Wenn Bürger zur Kasse gebeten werden, kann es vor allem bei hohen Beträgen auch Ärger geben. Während eine Straßensanierung wohl fast alle Verkehrsteilnehmer freut, macht sie nicht jeden Anlieger richtig glücklich. Zumindest in Orten wie Sonthofen, wo es eine 'Straßenausbau-Beitragssatzung' gibt.

Das komplizierte Wort (manche finden es sogar grauenhaft) steht für die Pflicht der Grundeigentümer, unter bestimmten Voraussetzungen beim Straßenbau mitzahlen zu müssen. Und dann sind je nach Grundstücksgröße schnell vierstellige Beträge erreicht, teils deutlich höhere.

Was das für Grundeigentümer bedeutet und welche rechtliche Grundlage diese vom Rathaus geplante finanzielle Bürgerbeteiligung hat, lesen Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 26.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen