Bauausschuss
Sonthofen liebäugelt mit der Einführung eines neuen Gremiums

Ein Gestaltungsbeirat könnte die Stadt Sonthofen in Zukunft bei städtebaulichen Fragen beraten und auch zwischen Bauherren, Architekten und Rathaus vermitteln. Der Beirat könnte auch in der Bevölkerung das Bewusstsein wecken, was sich baulich verbessern lässt. Das zumindest sehen Überlegungen der Stadtverwaltung vor. Stadtbaumeister Lutz Holger Behre würde drei Fachleute von außen verpflichten und ein Jahresbudget von 9000 Euro bereitstellen.

Externe Fachleute bringen laut Behre den Vorteil, das sie aktuelle Planungen in Sonthofen neutral und offen bewerten können. Die Unabhängigkeit sei für den Erfolg höher einzuschätzen als die spezifischen Ortskenntnisse lokal tätiger Architekten, Stadt- und Landschaftsplaner.

Das örtliche Wissen könne man über heimische Fachleute einbringen, die man – ohne Stimmberechtigung – zu Sitzungen einlade. Der Gestaltungsbeirat soll laut Satzungsentwurf in der Regel öffentlich tagen, soweit nicht Gründe (wie etwa detaillierte Diskussionen über Pläne von Architekten und Bauherren) eine Nichtöffentlichkeit erfordern.

Christian Lanbacher (Freie Wähler) als Baureferent des Stadtrates hält es für 'wichtig und richtig', sich Beratung dazuzuholen. Er würde aber lieber auf sechs Beiräte gehen: drei von auswärts, drei aus Sonthofen. Auch Inge Stiefgel (CSU) und Ingrid Fischer (Grüne) fanden es gut, auswärtige Experten einzubinden.

CSU-Fraktionschef Josef Zengerle mahnte allerdings an, dass dieser Gestaltungsbeirat nicht zu Verzögerungen bei der Entscheidung über Baugesuche führen dürfe. Bei drei Gegenstimmen empfahl der Bauausschuss letztlich dem Stadtrat, das Thema weiter zu verfolgen und eine Geschäftsordnung für den Beirat zu beschließen.

'500 Euro pro Sitzung'

Gegen das Vorhaben argumentierte unter anderem Stadtrat Peter Buhl (Freie Wähler): 'Das wären ja pro Architekt und Sitzung 500 Euro', sagte zweifelnd er zum geplanten Budget. Auch Walter Hasemann (SPD) lehnt einen Gestaltungsbeirat ab.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019