Finanzen
Sonthofen hat für vieles kein Geld - aber 100.000 Euro für Biberhof

Die Oberallgäuer Kreisstadt spart an vielen Stellen und kann dennoch nicht alle wichtigen Projekte im Etatentwurf und dem Finanzplan bis 2019 berücksichtigen: Die Fachoberschul-Erweiterung ist nur mit 50.000 Euro Planungskosten angesetzt.

Auch sonst ist die Stadt finanziell nicht auf Rosen gebettet. Der Schuldenberg wächst im Jahr 2016 voraussichtlich von 35,5 auf 36,9 Millionen Euro. Schon für die bisherigen Kredite zahlt die Stadt heuer knapp 1,3 Millionen Euro Zinsen. Dafür will die Stadt dem Biberhof für 100.000 Euro ein neues Dach verpassen. Die CSU lehnt das ab.

Mehr über Sonthofens Haushaltsplan und die Diskussion im Finanzausschuss lesen Sie in der Freitagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes vom 22.01.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Ulrich Weigel aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019