Veranstaltung
Sonthofen denkt an eigene Landesgartenschau

Die Stadt Sonthofen überlegt, im Jahr 2022 eine große Landesgartenschau zu veranstalten. Das Projekt würde etwa 20 Millionen Euro kosten. Etwas billiger ginge es mit einer abgespeckten Variante, der 'Kleinen Gartenschau'. Unterm Strich käme die Oberallgäuer Kreisstadt allerdings vermutlich mit der großen Variante günstiger weg.

Und das nicht nur, weil es einen höheren Zuschuss gäbe. Wesentlich ist nämlich der Auslöser für die Überlegungen: Voraussichtlich 2018 räumt die Bundeswehr in Sonthofen zwei Kasernen.

Das dafür beschlossene Entwicklungskonzept der Stadt sieht auch die Schaffung großer Grün- und Freiflächen vor. Mithilfe einer Gartenschau gäbe es also für die ohnehin notwendige Gestaltung zumindest Zuschüsse.

Wie es zu dieser Idee kam und wie sich die Verantwortlichen eine Umsetzung vorstellen, lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 16.11.2013 (Seite 37).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen