Wirtschaft
Situation des Sonthofer Handels sorgt Freie Wähler

Die Situation des innerstädtischen Handels und leer stehende Geschäfte machen den Freien Wählern im Sonthofer Stadtrat Sorgen. Sie fürchten, dass ohne Gegenmaßnahmen einige Handelsbetriebe in der Innenstadt schließen werden.

Die Rücksprache mit der Wirtschaftsvereinigung 'Attraktive Stadt Sonthofen (ASS)' habe ergeben, dass zwar einige Handelsunternehmen derzeit mehr Umsatz erwirtschaften, andere aber von bedenklichen Umsatzeinbußen reden. Das hänge teilweise mit der Attraktivität von Gebäuden in der Innenstadt zusammen. Und auch mit der mangelnden Bereitschaft, sie an den tatsächlichen Bedarf der Händler anzupassen.

Jetzt hat die Fraktion beantragt, eine Projektgruppe zu gründen, um den Problemen entgegenzuwirken. Laut FW-Stadtrat Christian Wilhelm sollen darin die Eigentümer aller betroffenen Gebäude, Vertreter der örtlichen Banken und des Stadtrates, Bürgermeister und Mitglieder der Gemeinschaft 'Attraktive Stadt Sonthofen (ASS)' vertreten sein.

Den ganzen Bericht über die Situation des Sonthofer Handels finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 31.10.2013 (Seite 33).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen