Natur
Seltene Kammfichte nahe Sojersberg-Alpe bei Brosisellegg

Wie Lametta hängen seine über zwei Meter langen Zweige schnurgerade nach unten: Ein 'sonderbarer Baum', wie ihn Alphirte Felix Sturm nennt, ragt in einem kleinen Fichtenwald nahe der Sojersberg-Alpe bei Brosisellegg heraus.

"Der Baum fällt einem richtig auf." Auch sein Enkel Leonhard staunt nicht schlecht über diesen ungewöhnlichen, etwa 80 Jahre alten Riesen.

Was der Vorderburger als 'sonderbar' bezeichnet, ist für Dr. Ulrich Sauter ein eher seltenes Exemplar: 'Das ist eine sogenannte Kammfichte', erklärt der Forstamtsdirektor.

Dies sei keine Krankheit und auch keine vorauseilende Anpassung an die Weihnachtszeit, sondern ein genetisch verankerter Wuchstypus. 'Dieser hier mit einem besonders eindrucksvollen Kammtyp'.

Hintergrund: Fichten können laut Sauter ihr Erscheinungsbild gut an Höhenlagen anpassen. Der evolutionäre Sinn: Wenn die Seitenzweige lasch herunterhängen, könne sich insgesamt weniger Schnee auflagern. Die Krone werde also im Winter nicht so stark belastet.

Hier müsse es sich um einen älteren Baum handeln, dessen Krone etwas licht benadelt sei: 'Wahrscheinlich hat er den Zenit seiner Vitalität schon überschritten', sagt der Forstamtsdirektor.

Übrigens gebe es bei den Bäumen neben dem Kammtyp auch einen sogenannten Plattentyp oder Bürstentyp sowie mehrere Übergänge, ergänzt Sauter. Die Plattenfichte verfolge aber eine andere Strategie mit gleichem Ziel: Durch die schräg nach unten geneigte Anordnung der Seitenzweige soll der Schnee leichter abrutschen.

Die Bürstenfichte hingegen brauche das alles nicht. Sie wächst von Natur aus nur dort, wo es nicht so viel schneit.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019