Is Europa
Schülerinnen stellen Mitgliedsländer der EU in der Immenstädter Berufsschule vor

«Il gurnata t-tajba, mein Land ist Malta und bekannt für geoökologische Funde.» Auf diese Weise präsentierten 27 Schülerinnen aus den Klassen FS10A und FS10B der Berufsschule Immenstadt jeweils eines der 27 Mitgliedsländer der Europäischen Union (EU). Ihrem Vorschlag, an der diesjährigen «Europawoche» im Oberallgäu teilzunehmen, haben die 34 beteiligten Schülerinnen sofort zugestimmt, erklärt Berufsschullehrerin Sabine Fritz.

Vor circa vier Wochen haben zunächst alle angehenden Friseurinnen zu Hause ein Plakat über je ein Mitgliedsland der EU angefertigt. «Ich habe mich für Schweden entschieden, ein Bild von der Hauptstadt Stockholm drauf geklebt, die Einwohnerzahl (9,4 Millionen Menschen) angegeben und «God dag», die traditionelle Begrüßung auf schwedisch, auf mein Plakat geschrieben», sagte Caterina Cielsereno (18). Ergänzent dazu wurde die zwanzigminütige Präsentation «Europa im Klassenzimmer» im Unterricht vorbereitet. Damit das richtige Flair aufkommt, haben einige Schülerinnen den Raum mit EU-Luftballons und Girlanden, auf denen die verschiedenen EU-Flaggen abgebildet sind, dekoriert.

Ein Land in 30 Sekunden

Die Präsentation begann mit einem geschichtlichen Rückblick über das Zustandekommen der Europäischen Union. Daraufhin stellten nacheinander 27 Schülerinnen ihr Land in 30 Sekunden vor. «Guten Tag» in der jeweiligen Landessprache, die Hauptstadt sowie ein berühmter Touristenort waren häufig erwähnte Informationen. «Durch die Vorstellung aller Länder der EU sehe ich manche Länder jetzt anders», erzählte Verena Herz (18).

Damit die Schüler der Berufsschule noch mehr über die Europäische Union erfahren, haben Friseurinnen im zweiten Lehrjahr drei Schautafeln zur EU angefertigt, die in der Schule aufgestellt sind.

Ein Fazit zum Projekt zog Marie Ernst (18): «Ich habe nun zu jedem einzelnen EU-Mitgliedsland etwas Kulturelles dazu gelernt, denn beispielsweise über Estland habe ich zuvor nichts gewusst.» Außerdem konnten am Präsentationstag Schüler einen Blick in die EU-Leseecke werfen oder eines der EU Spiele online am Rechner ausprobieren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020