Waldlehrtag
Schüler wissen jetzt mehr über den heimischen Wald

Rund 350 Schüler der dritten Jahrgangsstufe der Grundschulen Immenstadt, Stein, Missen, Sonthofen und Rieden begaben sich auf Erkundungstour durch den heimischen Wald. Die Waldschultage fanden am Montag und Dienstag im Bergbauernmuseum im Immenstädter Stadtteil Diepolz und im angrenzenden Bergwald statt.

Neben einem Waldquiz, das die Wissbegierigen über viele Stationen auf dem Gelände des Museums und über den „Kuhnigundenweg“ auf Entdeckungsreise führte, war das Zuschauen beim Fällen einer 25 Meter hohen Fichte Höhepunkt.

Georg Rohrmoser vom Landwirtschaftsamt in Kempten betätigte sich dabei als Holzfäller. Außerdem beantwortete er die vielen Fragen der jungen Besucher. Oliver Scherm als schulischer Fachberater für Umweltbildung im Bereich Oberallgäu und Kempten sowie Christian Müller von der Forstverwaltung (ebenfalls AELF) begleiteten die Kinderscharen samt Lehrern.

Sie sorgten unterwegs für Informationen über Baumarten, Waldtiere und -vögel sowie über den Werkstoff Holz und forstliche Arbeitsgeräte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen