Pflege
Rotes Kreuz schließt Sozialstation in Immenstadt

  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Pia Jakob

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) gibt zum 15. Juli die Sozialstation in Immenstadt auf. Damit bietet das BRK im südlichen Oberallgäu und der Stadt Kempten keine ambulante Pflege mehr an. Das bestätigte Kreisgeschäftsführer Alexander Schwägerl jetzt auf Anfrage. Wie viele Patienten davon betroffen sind, sagte er nicht.

Die Nachfrage sei nicht der Grund für die Schließung, bestätigt Schwägerl. Die sei in der Bevölkerung im Oberallgäu und in Kempten vorhanden. Laut dem BRK-Geschäftsführer hätten zwei andere Gründe zu dem Schritt geführt: Der Hilfsdienst bekomme keine Mitarbeiter mehr. Außerdem fehle die wirtschaftliche Basis.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 29.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019