Kommentar
Reicht das? - AZ-Redakteur Etienne le Maire über die Reaktion von Waltenhofens Bürgermeister auf die Abholz-Aktion

Fehler macht jeder. Bürgermeister Harscher räumt einen ein. Respekt. Er verspricht Wiedergutmachung. Gut. Aber reicht das? Nein. Im Rathaus spricht man von einem 'Missverständnis', einem 'Fehler in der Kommunikation'. Was genau geschehen ist, sagt man nicht. Genau das wäre aber notwendig.

Denn erstens gibt es Beteiligte, die für völlig in Ordnung halten. So klar, wie der Bürgermeister versichert, ist die Einsicht also nicht. Zweitens kursiert im Dorf ein Gerücht: Hier sei gemauschelt worden.

Wie tritt man dem entgegen? Am besten mit Klarheit und Offenheit. Und da hapert’s: Die Gemeinde lässt zu viele Fragen offen. Das Landschaftsschutzgebiet reicht hier über den See (logisch) bis zur Ortsgrenze und weiter an der Straße entlang (leicht zu merken). Kam da keiner der Beteiligten von selbst drauf, dass man im Schutzgebiet herumholzt? Jede zweite Buschgruppe hier ist als Biotop kartiert. Hat es da wirklich bei niemandem geklingelt, bevor die Kettensägen angeworfen wurden?

Auf der anderen Seite sind Gerüchte eine böse Sache. Wer hier Absicht wittert, soll Klartext reden und seine Vorwürfe belegen. Über solche Nachrede wundern muss man sich im Rathaus freilich nicht, wenn man sich so anstellt.

Sie haben Fragen an AZ-Redakteur Etienne le Maire zum aktuellen Vorfall am Niedersonthofener See? Dann schreiben Sie ihm per Mail an lemaire@azv.de.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen