Sicherheit
Rauchwarnmelder müssen ab 1. Januar in allen Wohngebäuden installiert sein - auch im Allgäu

Ab 1. Januar sind Rauchmelder auch in privaten Wohnräumen Pflicht. Doch was löst einen solchen Alarm überhaupt aus?

Die Redaktion des Allgäuer Anzeigeblatts machte dazu gemeinsam mit dem Feuerwehrkommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Sonthofen, Andreas Kracker, den Test. Schließlich ist am Freitag 'Tag des Rauchwarnmelders'.Das Ergebnis des Versuchs: Bereits ein wenig Wasserdampf genügt, damit der Melder Alarm schlägt. 'Deshalb sollte man die Geräte, obwohl es natürlich sinnvoll wäre, nicht in Küche oder Bad anbringen', rät Kracker. 'Ich habe sogar schon erlebt, dass eine Fruchtfliege den Alarm ausgelöst hat, weil sie in den Schlitz der Dose reingekrabbelt ist.' Auch Raucher sollten in geschlossenen Räumen erst einmal den Blick nach oben richten. 'Besonders in kleinen Zimmern kann schon Zigarettenrauch zur Aktivierung eines Rauchwarnmelders führen', klärt Kracker auf.

Was geschieht, wenn jemand einen Rauchwarnmelder selbst auslöst und es zu einem Fehlalarm bei der Feuerwehr kommt – wer trägt dann die Kosten? 'Bei Brandmeldeanlagen, die direkten Kontakt zur Feuerwehr haben, müssen die Eigentümer zahlen', sagt Matthias Straub, Brandschutzbeauftragter der Stadtverwaltung Immenstadt. 'Wer bei einem Alarm in privatem Wohnraum fälschlicherweise ein Feuer meldet, ist dagegen nicht kostenpflichtig.' Grundsätzlich gelte, dass die Aufmerksamkeit von Nachbarn oder Passanten, die die Feuerwehr rufen, nicht zu Nachteilen führen dürfe.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 13.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen