Schlittenhunderennen
Qualifikation für die Europameisterschaft im Schlittenhunderennen in Unterjoch

Die Strecke vom Bad Hindelanger Ortsteil Unterjoch über die deutsch-österreichische Grenze nach Schattwald im Tannheimer Tal und zurück gilt in der Branche als eine der schwierigsten im winterlichen Alpenraum.

Für hohe Anforderungen an die mehr als 500 erwarteten Schlittenhunde und deren rund 100 Hundeführer (Musher genannt) ist also genügend gesorgt beim 15. Internationalen Schlittenhunderennen am Joch.

Am Samstag und Sonntag, 14. und 15. Januar, werden Teilnehmer aus Holland und Tschechien, Polen und Frankreich sowie aus der Schweiz, aus Österreich und Deutschland um den Sieg kämpfen. Gleichzeitig geht es um die Qualifikation zur Europameisterschaft.

Veranstalter dieses Schlittenhunderennens sind – wie in den Vorjahren gehabt – der Wintersportverein Unterjoch, der baden-württembergische Schlittenhunde-Club und die Marktgemeinde Bad Hindelang. Das Rennprogramm beginnt an beiden Tagen um 10 Uhr am Tennisplatz in Unterjoch, der nicht nur als Startbereich dient, sondern gegen 15 Uhr auch als Zieleinlauf.

Die Renndistanzen betragen je nach Größe des Gespanns zwischen sechs und 18 Kilometer. Manches Gespann, etwas das, bei dem der Musher bis zu zwölf Zugtiere zu steuern hat, weist fast die Länge eines Sattelzugs auf der Autobahn auf.

Eine kurvenreiche Strecke und rasante Abfahrten verlangen den Hundeführern und ihren vierbeinigen Gefährten hohes fahrtechnisches Geschick ab. Werden doch nach Angaben der Veranstalter Geschwindigkeiten bis zu 45 Stundenkilometer erreicht.

Artistisches Können müssen Hundeführer an den Tag legen, wenn sie sich in der Spezialdisziplin Skijöring von einem oder zwei Hunden ziehen lassen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen