Schule
Prüfungen beginnen: Immer mehr Abiturienten im Oberallgäu

Für die Schüler an den Gymnasien im Oberallgäu und in Kempten beginnen am Mittwoch die Abiturprüfungen. Erstes Prüfungsfach ist Mathematik. Doch was ist der Abschluss noch wert, nachdem immer mehr das Abitur schaffen und sich die Zahl der 1,0-Abiturienten in den vergangenen zehn Jahren verdreifacht hat.

Werden die Schüler schlauer? Oder ist Abitur leichter als früher? Wir fragten Schulleiter von Gymnasien aus der Region. 'Bei uns ist die Zahl der Abiturienten in den vergangenen Jahren konstant geblieben', sagt Schulleiter Ludwig Haslbeck vom Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium in Oberstdorf.

Dass immer mehr Abitur machen, könnte daran auch liegen, 'dass in den vergangenen Jahren durch die generelle Ausstellung von Übertrittszeugnissen für geeignete Schüler auch welche angesprochen wurden, die früher nie mit dem Gedanken gespielt hätten, auf das Gymnasium zu gehen', sagt Haslbeck.

Wie sich seine Kollegen erklären, warum es auch in der Region immer mehr Abiturienten gibt, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 03.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019