Veranstaltung
Polizeiaufgebot in Betzigau wegen Besuchs von Thilo Sarrazin

Für ein Polizeiaufgebot hat der Besuch des umstrittenen Buchautors Thilo Sarrazin am Montagabend in Betzigau gesorgt.

Schon am Ortseingang hatten sich etliche Beamte positioniert. Weitere standen vor dem Gasthof Hirsch, wo der Ex-Bundesbank-Vorstand für sein neues Buch 'Wunschdenken' Werbung machte.

Laut Polizeisprecher Jürgen Krautwald verlief der Abend aus Sicht der Polizei 'störungsfrei'. Einzig Graffiti-Schmierereien an der Hauswand des Hirschen ziehen Ermittlungen nach sich. Bislang Unbekannte hatten an diese den Schriftzug 'Kein Raum für Nazis' gesprayt.

Mehr über die Veranstaltung lesen Sie in der Mittwochausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 11.05.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen