Immenstadt
Polizei weiter auf der Suche nach Umweltsündern

Nach der Gewässerverunreinigung im Hochrainebach in Immenstadt bittet die Polizei die Öffentlichkeit erneut um Mithilfe. Bislang unbekannte Täter hatten Anfang Oktober über 1000 Liter Heizöl in das Kanalsystem geschüttet. Dadurch wurden erhebliche Teile des Hochrainebachs verschmutzt, Teile des Baches sind biologisch tot. Bei einer Probenanalyse konnte das Heizöl nun dem Tank einer Firma an der Blaichacher Straße zugeordnet werden.

Die Überprüfung des Rohrsystems und der Heizanlage der Firma ergaben allerdings keinerlei Hinweise auf einen Defekt. Die Beamten gehen deshalb davon aus, dass das Heizöl aus dem Tank abgepumpt wurde. Wer am Freitag, den 7. Oktober, verdächtige Beobachtungen im Bereich der Blaichacher Straße gemacht hat, wird gebeten sich umgehend bei der Polizei zu melden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019