Gebührenerhöhung
Parken in Immenstadt wird teurer

Die Menschen in Immenstadt müssen ab Oktober deutlich tiefer in die Tasche greifen, wenn sie städtische Parkplätze nutzen. Schon vor Monaten beschloss der Stadtrat grundsätzlich, die Preise deutlich anzuheben. <%IMG id='1133656' title='Parkgebühren in Immenstadt steigen'%>

Jetzt folgen Taten. Ab Oktober steigen viele, aber nicht alle Parkgebühren. Die halbe Freistunde, die Menschen beim Einkauf, Arztbesuch oder anderen kurzen Erledigungen schätzen, bleibt bestehen.

Und in der Tiefgarage am Bahnhof parkt auf Anregung von Thomas Wurmbäck (CSU) mancher künftig sogar billiger: Das gilt für Tagestickets sowie für Monatskarten, wenn Pendler auf Bus oder Bahn umsteigen. Andere Preise dagegen steigen teils saftig. Insgesamt sollen auf diese Weise jährlich rund 100.000 Euro mehr in die Stadtkasse fließen – eine Steigerung um 23 Prozent. Der Stadtrat beschloss das Gebührenpaket bei fünf Gegenstimmen.  

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ