Gericht
Oberallgäuerin (13) verführt Ältere über WhatsApp: Sonthofer (19) zu 60 Sozialstunden verurteilt

In der Verhandlungspause haderte die Mutter des Angeklagten damit, wie sich die Zeiten seit ihrer eigenen Jugend geändert haben: 'So weit waren wir früher noch nicht.' Die Frau spielt damit auf eine heute 14-jährige Oberallgäuerin an, die als Zeugin vor Richter Alfred Reichert saß.

Das deutlich älter aussehende Mädchen hatte über den Nachrichtendienst WhatsApp Kontakt mit dem damals 18-Jährigen aufgenommen und ihm geschrieben, dass sie ihn liebt. Beim ersten realen Aufeinandertreffen landeten die zwei im Bett.

Jetzt musste sich der heute 19-Jährige vor dem Amtsgericht verantworten. Er wurde als Heranwachsender wegen schweren sexuellen Missbrauchs zu 60 Sozialstunden und einer therapeutischen Behandlung verurteilt. Man müsse dem Angeklagten seine Reifeverzögerung aber ebenso zugutehalten wie die Tatsache, "dass alles mit dem Wollen der damals 13-Jährigen gelaufen ist".

Mehr zum Fall lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 12.12.2014 (Seite 31).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Andreas Ellinger aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019