Verkehr
Oberallgäuer leisten Widerstand gegen Motorradlärm

Die einen haben Spaß an der Beschleunigung, die anderen schimpfen über den Lärm: An den bekannten Motorrad-Ausflugsstrecken im Oberallgäu formiert sich Widerstand gegen laute Biker, und der erhält jetzt Unterstützung aus der Politik.

Nach dem Runden Tisch im Landratsamt zu diesem Thema Anfang Mai haben der Landkreis Oberallgäu und die Gemeinde Weißenbach in Tirol ein Projekt zur Eindämmung des Motorradlärms gestartet, schildert Manfred Berktold, für Verkehr zuständiger Sachgebietsleiter des Landkreises.

Im Mittelpunkt des Projekts stünden der Austausch über Erfahrungen von lärmdämmenden Regelungen und Maßnahmen, die bei den Bikern Bewusstsein für die Lärmbelästigung schaffen sollen. Aber auf Forderungen nach zeitlichen Sperren einzelner Pässe oder durchgehende Tempolimits geht das Landratsamt nicht ein.

Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt kostenlos kennenlernen.

Den kompletten Artikel finden Sie auch im im Abonnement.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen