Niedersonthofen
Oberallgäuer Landwirt wegen Tierquälerei vor Gericht

Wegen Tierquälerei muss sich heute ein Oberallgäuer Landwirt vor dem Amtsgericht Kempten verantworten. Dem Landwirt aus Niedersonthofen wird vorgworfen, dass er auf seinem Hof drei Kühe verhungern ließ. Ein weiteres Tier musste wegen Unterernährung eingeschläfert werden. Mitarbeiter einer Tierkörperbeseitigungsfirma waren die ausgemergelten Körper der drei toten Kühe aufgefallen.

Die Staatsanwaltschaft hat nun ein Haltungsverbot für den Landwirt beantragt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen