Flüchtlinge
Oberallgäuer Kirchen gewähren nicht jedem Kirchenasyl

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Patrich Seeger (dpa)
  • hochgeladen von Pia Jakob

Die evangelische Kirche hat kürzlich wieder einem Flüchtling Kirchenasyl gewährt: Neben einem Iraner, der in der Kemptener Christuskirche Schutz vor der Abschiebung sucht, lebt seit den Pfingstferien ein junger Afghane in der Immenstädter Erlöserkirche. Pfarrerin Marlies Gampert stellt klar, dass vor Aufnahme eines Schutzsuchenden dessen Situation „genauestens“ geprüft wird. Längst nicht jeder von der Abschiebung Bedrohte wird aufgenommen. Zwei Mal hat sie dies schon abgelehnt.

Gegen den Kemptener Pfarrer Fritz Thum wird nach dessen Darstellung seit Beginn des Kirchenasyls wegen Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt (des Flüchtlings) ermittelt. Und auch bei Pfarrer Ulrich Gampert hat bereits der Staatsanwalt angerufen, sagt dessen Frau Marlies. Nach Worten von Susanne Fritsche, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Kempten, werde gerade beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge „die ausländerrechtliche Situation“ des Afghanen überprüft. Auf die Frage, ob dies bedeute, dass derzeit nicht gegen den Immenstädter Geistlichen ermittelt werde, gab es keine Antwort.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 15.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Peter Januschke aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019