Sozialbetrug
Oberallgäuer Hotelier-Ehepaar wegen Veruntreuung von 247.000 Euro verurteilt

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Peter Steffen (dpa)
  • hochgeladen von Pia Jakob

Sozialbeiträge in Höhe von 247.000 Euro soll ein Hoteliers-Ehepaar nicht bezahlt haben. Deshalb standen die Oberallgäuer jetzt in Sonthofen vor dem Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft warf ihnen vor, die Abgaben über Jahre falsch berechnet zu haben. Sie waren wegen Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsengelt in über 500 Fällen angeklagt.

Richterin Brigitte Gramatte-Dresse verurteilte den 64-Jährigen zu einer Freiheitsstrafe von 22 Monaten auf Bewährung, seine Frau zu einem Jahr auf Bewährung. „Sie ist verantwortlich dafür. Sie hätte ihn kontrollieren müssen“, sagte die Richterin. Er muss als Bewährungsauflage 30.000 Euro an wohltätige Einrichtungen bezahlen, sie 10.000 Euro. 

Mehr über die Betrugsmasche der Hoteliers und den Prozess erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 13.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Michael Mang aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019