Volksmusik
Oberallgäuer Gruppen singen und spielen in der Altstädter Pfarrkirche St. Peter und Paul

Seit über 30 Jahren gibt es den Volksmusikabend 'Mir singet und spielet z’ Wiehnächte' in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Altstädten. Martin Koch ist seit vielen Jahren für die Organisation zuständig, und auch in diesem Jahr hat er engagierte Musikgruppen für das besinnliche Konzert gewinnen können.

Mit dabei waren die Altstädter Stubenmusik, die Musikgruppe 'Saitenwechsel' und die Gesangsgruppe 'Querbeet', der 'Bearglar Dreiklang' und ein Ensemble der Altstädter Blasmusik, die Geschwister Martin und eine Singgruppe aus dem benachbarten Reichenbach.

Besinnliche Texte rezitierte Edith Maier-Stöhr. Zum Abschluss des Konzerts sangen die Besucher alle zusammen das Weihnachtslied 'Stille Nacht, heilige Nacht' und wurden dabei von der Bläsergruppe begleitet.

'Was für eine schöne Feier', sagte Pfarrer Karlheinz Müller. Pfarrgemeinderatsvorsitzender Siegfried Zint hatte zuvor die Aktionen und Projekte vorgestellt, die in der Adventszeit in Altstädten geboten waren.

Der Eintritt war frei. Aus den Spenden, die nach der Veranstaltung gesammelt wurden, soll eine Lautsprecheranlage fürs Pfarrheim finanziert werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen