Prozess
Oberallgäuer (59) muss sich vor Gericht wegen Titel-Missbrauchs verantworten

Hat er oder hat er nicht? Ein 59-jähriger Heilpraktiker aus dem Oberallgäu muss sich vor dem Sonthofer Amtsgericht verantworten, weil die Staatsanwaltschaft ihm vorwirft, einen Ehrendoktortitel gekauft zu haben.

Der Heilpraktiker sagte aus, diese Würde von einer ausländischen Universität nach einer Spende und der Prüfung seiner Eignung erhalten zu haben. Ob er sich nun rechtmäßig 'Dr. h.c.' nennen darf oder nicht, ist weiter unklar. Der Heilpraktiker gab an, im Zuge einer Recherche über Sternzeichen und für sie geeignete Berufe auf einen Ehrendoktor-Titelvermittler aus der Schweiz gestoßen zu sein.

Weil er sich bei medizinischen Vorträgen mehr Fachbesucher erhofft hatte, habe er den Kontakt aufgenommen. Seinen Angaben zufolge fasste er zu dem Geschäftsmann Vertrauen – und hoffte, dass dieser ihm auf legalem Weg gegen Geld die Ehrendoktorwürde einer Universität in Aserbaidschan vermitteln könne. 'Da war nie von einem Kauf die Rede, sondern nur von einer Spende', gab der 59-Jährige vor Gericht an.

Nach seinen Angaben spendete er der Universität und einem Kinderhilfswerk 6.000 Euro. Er beteuerte abermals, dass er nie etwas Illegales gemacht hätte, schon um seiner Reputation willen. 'Wenn öffentlich gemacht wird, dass ich da etwas gemacht habe, schade ich meinem Ruf', sagte der Heilpraktiker der Richterin Brigitte Gramatte-Dresse.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 27.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019