Ausbau
Notaufnahme in Immenstadt wird zur Baustelle

  • Foto: Dominik Berchtold

Es gibt immer mehr Notfall-Patienten an der Klinik Immenstadt. Die Zahlen haben sich in den vergangenen Jahren jeweils um fünf bis zehn Prozent erhöht.

Deshalb wird die Zentrale Notaufnahme jetzt ausgebaut. Die Untersuchungsplätze werden von drei auf sechs verdoppelt, alle Behandlungsräume vergrößert. 'Zusätzlich wird eine 24-Stunden-Überwachungsstation eingerichtet', sagt Michael Osberghaus, Geschäftsführer des Klinikverbunds Kempten-Oberallgäu. Am Samstag sollen die Bauarbeiten beginnen. Sie dauern voraussichtlich über fünf Monate lang.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 30.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen