Schule
Neunstufiges Gymnasium: Weniger Nachmittagsunterricht für Oberallgäuer Gymnsaiasten

Zwei-Klassen-Gesellschaft am Gymnasium: Ein Teil der Schüler wird künftig wenig, ein anderer viel Nachmittagsunterricht haben. Dafür verantwortlich ist das neunstufige Gymnasium (G9), das wie berichtet ab dem Schuljahr 2018/2019 in ganz Bayern eingeführt wird.

Was das konkret für die Schulen bedeutet, das steht nach Angaben der Direktoren der Gymnasien im Oberallgäu und in Kempten noch nicht genau fest.

Klar scheint jedoch: Wer im Herbst in die fünfte Klasse kommt, wird in seiner Schullaufbahn weniger Nachmittagsunterricht haben als die meisten Schüler, die jetzt schon auf dem Gymnasium sind. Denn eines der Ziele des neunstufigen Gymnasiums ist, den Nachmittagsunterricht zu reduzieren.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, und des Allgäuer Anzeigeblatts vom 31.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen