Müll
Neujahrsputz im Oberallgäu: Viel Müll von Silvester ist im Schnee nicht auffindbar

Neujahr, 7.30 Uhr: Während die meisten Allgäuer im warmen Bett liegen und den aufgrund der Silvesterfeier verschobenen Schlaf nachholen, rücken Georg Sellner und Marcel Reiter aus. Frühes Aufstehen sind sie als Mitarbeiter des Bauhofes in Sonthofen gewohnt. Gerade in den letzten Tagen waren sie teilweise ab 3 Uhr morgens beim Winterdienst im Einsatz. Gestern aber hatten sie sich dem Müll zu widmen, den die Silvesternacht in der Kreisstadt mit sich gebracht hat.

Eifrig haben die Sonthofener nach Mitternacht Raketen und Böller in den sternklaren Himmel gejagt. 'Danach fühlt sich keiner mehr zuständig', sagt Klaus Häger vom Tiefbauamt der Stadt. Er koordiniert die Aufräumaktionen und ging noch vor einer Woche davon aus, dass er sechs Mitarbeiter zu den 'typischen Brennpunkten' in der Stadt, um die herum besonders viel 'geballert' wurde, schicken würde.

Weniger Personal für das Aufräumen der Reste der Neujahrsfeiern konnte Häger deshalb einsetzen, weil vieles in den Schneemassen nicht auffindbar ist. 'Das kommt dann oft erst im März oder April zum Vorschein, wenn der letzte Schnee getaut ist', weiß er aus Erfahrung.

Mehr über die Aufräumarbeiten erfahren Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 02.01.2015 (Seite 23).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020