Musik
Neuer Musikpavillon in Rettenberg eingeweiht

'Wir freuen uns und wir sind stolz', sagte Helmut Mayr, Vorsitzender der Musikkapelle Rettenberg, bei der Einweihung des neuen Musikpavillons im Kurpark. Pläne für den Bau eines Pavillons gab es schon vor zwanzig Jahren. Allerdings musste das Projekt aus Kostengründen immer wieder hinausgeschoben werden.

Der Pavillon sei ein Wunschprojekt gewesen, so Bürgermeister Oliver Kunz. Dass es jetzt im Zuge der Neugestaltung des Kurparks endlich realisiert werden konnte, lag auch an der Bereitschaft der Musiker, beim Bau anzupacken. 'Ohne eure Mithilfe wäre es auch diesmal nicht gegangen', sagte Kunz.

400 Stunden ehrenamtliche Arbeit haben die Musiker in ihr Projekt gesteckt und damit der Gemeinde 35 000 Euro gespart. 'Wir haben viel Zeit und Mühe investiert', bestätigte Vorsitzender Helmut Mayr. Manche hätten sogar Urlaub genommen, um auf der Pavillon-Baustelle arbeiten zu können.

'Ganz besonders danken wir den Familie Geiß und Fiala, die uns in den vergangenen Jahren ihren Grund und Boden für Konzerte und für den Bau einer Bühne zur Verfügung gestellt haben', sagte Vorstand Mayr. So eine Großzügigkeit sei nicht selbstverständlich.

Die Umgestaltung des Kurparks kostet rund 220 000 Euro. Wobei hierfür auch noch Zuschüsse beantragt werden können, wie Bürgermeister Oliver Kunz berichtete. Ganz reibungslos waren die Planungen für Kurpark und Musikpavillon allerdings nicht über die Bühne gegangen. Nach Einwendungen einer Anwohnerfamilie musste der Pavillon um rund sechs Meter verschoben und das Betriebskonzept geändert werden.

'Jetzt haben wir bei uns in Rettenberg eine neue Begegnungsstätte für Gäste und Einheimische', meinte der Bürgermeister. Der kirchlichen Segen spendete Pfarrer Manfred Gohl. Die Pavillon-Einweihung wurde anschließend mit einem Dorfabend gefeiert, bei dem neben der Musikkapelle auch die Rettenberger Jodler und die Alphornbläser auftraten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen