Flüchtlinge
Neue Unterkünfte für Asylbewerber im Oberallgäu

Im Landkreis Oberallgäu gibt es bald drei neue Unterkünfte für Asylbewerber: In Hegge bei Waltenhofen, Fischen und Oberstaufen können demnächst insgesamt rund 120 Flüchtlinge untergebracht werden.

Nachdem der Flüchtlingsstrom aus den Krisengebieten auf der ganzen Welt aber nicht abreißt, wird das nicht genug sein. Und so ist der Landkreis weiter auf der Suche nach geeigneten Einrichtungen. Und dann ist da noch der Notfallplan der Staatsregierung für den Winter: Die Landkreise sind aufgerufen, schnellstmöglich zusätzliche Kapazitäten zu schaffen. 447 Menschen, die aus ihren Heimatländern geflohen sind, leben aktuell in Oberallgäuer Gemeinden, um die 600 werden es bis Jahresende sein.

Mehr zum aktuellen Stand und über die medizinische Versorgung der Flüchtlinge lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 24.10.2014 (Seite 33).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen