Hi Bergwacht
Nebel erschwert Rettungseinsatz am Schrecksee

Dichter Nebel hat am Montagnachmittag einen Rettungseinsatz der Bergwacht Hinterstein erschwert. Nahe des Schrecksees hatte sich eine 25-jährige Wanderin am Sprunggelenk verletzt.

Der alarmierte Rettungshubschrauber Christoph 17 konnte den Einsatzleiter jedoch nur bis zur Nebelgrenze fliegen.

Mit zwei weiteren Flügen brachte der Hubschrauber weitere Einsatzkräfte und eine Gebirgstrage in die Nähe der Unfallstelle.

Die Patientin wurde versorgt, mit der Gebirgstrage zurück zur Nebelgrenze gebracht und von dort in eine Klinik geflogen. Insgesamt waren sechs Mann der Bergwacht Hinterstein im Einsatz.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen