Projekt
Nach Bürgerentscheid gegen Hotel: Immenstadt plant Erlebnis-Parcours am Großen Alpsee

  • Foto: Ulrich Weigel

Die Stadt Immenstadt will weiter den Tourismus voranbringen. Nachdem die Pläne, im Ortsteil Bühl ein großes Hotel zu bauen, am Willen der Bürger scheiterte, startet der Stadtrat einen neuen Anlauf. So soll neben dem Großen Alpsee ein 'Lernparcours für Einsteiger in die Berge' entstehen.

Eine der Stationen soll ein bis zu 15 Meter hohes Kletterelement werden. Das Projekt ist gleichzeitig als Starthilfe für die Tourismus-GmbH gedacht, die schon länger im Gespräch ist. Die Pläne für den Lernparcours werden den Bürgern in Bühl in einer Infoveranstaltung am Montag, 30. März, präsentiert.

Bürgermeister Armin Schaupp und Eventmanager Alfred Becker stellten das Projekt dem Stadtrat im nichtöffentlichen Teil der jüngsten Sitzung vor. Die große Mehrheit habe sich laut Schaupp bereiterklärt, es mitzutragen.

Mehr über das Thema erfahren Sie im Allgäuer Anzeigeblatt, vom 21.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Franz Summerer aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019