Verkehr
Motorradsaison im Allgäu: Was Autofahrer beim Überholen beachten sollten

Mit den Temperaturen steigt auch die Zahl der Motorrad-, Roller- und Fahrradfahrer auf den Straßen. Viele lassen das Auto in der Garage und schwingen sich auf ihr Zweirad, um zur Arbeit oder zum Einkaufen zu fahren. Nicht selten kommt es dabei aber zu brenzligen Situationen, wie eine Frau aus Biessenhofen im Ostallgäu erzählt.

Sie fahre jeden Tag mit dem Roller in die Arbeit und werde häufig ganz knapp von Autofahrern überholt. 'Das ist verdammt gefährlich', sagt sie und weist darauf hin, dass es einen Mindestabstand gebe, den Autofahrer einhalten müssten.

Warum der Abstand zu einem Zweiradfahrer aber nicht eindeutig geregelt ist, wieso auch der Straßenzustand, Steigung und Seitenwind eine Rolle spielen, wieso ein Autofahrer besonders großen Abstand halten sollte, wenn Radfahrer bergauf fahren, und was die Polizei zu all dem sagt, lesen Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 24.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Katharina Müller aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019