Verkehr
Morgendlicher Pendler-Stau in Waltenhofen: Neue Lösungsmöglichkeiten für B19?

Wegen der täglichen Staus auf der B 19 fahren Pendler aus dem südlichen Oberallgäu durch den Ortskern. Ein neuer Vorschlag könnte Erleichterung bringen – jedoch wird das noch dauern.

Doch wie kann man das Problem lösen? Dafür gibt es zwei Ansatzpunkte.

Der erste: Den Stau auf der B 19 verringern. Eine Möglichkeit hierfür, die bisher noch nicht öffentlich genannt wurde, ist der Ersatz von Ampeln durch Kreisverkehre. Den Kreisverkehren steht jedoch dasselbe Hindernis im Wege, wie einem Ausbau der Strecke auf vier Spuren: Für die B 19 ist der Bund zuständig. Der hat sich eine Prioritätenliste erstellt, den Bundesverkehrswegeplan 2030 (BVWP). Dieser legt fest, welche Bauprojekte bis zum Jahr 2030 abgeschlossen sein sollen. Dort fehlt der B-19-Abschnitt allerdings. Den nächsten BVWP wird es frühestens in 15 Jahren geben.

Den Waltenhofenern Erleichterung bringen könnte schon früher ein anderer Ansatz: Neben der Verringerung der Staus auf der B 19 könne die Ortsdurchfahrt für Pendler unattraktiver gestaltet werden, sagt Bauamtsleiter Klaus Häger. Das könne etwa geschehen, indem eine 30er-Zone eingerichtet wird und der Asphalt durch Pflastersteine ersetzt wird.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 22.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen