- Mofafahrer
Mofafahrer flüchtet vergeblich vor Polizei

Als Polizisten am Dienstagabend in Burgberg (Oberallgäu) einen Mofafahrer kontrollieren wollten, ist dieser in Richtung Sonthofen geflüchtet. Um die Beamten abzuschütteln, fuhr der 58-Jährige über eine Fußgängerbrücke und schaltete das Licht aus. Die Polizisten, die die Verfolgung zu Fuß fortsetzten, fanden bereits einige Meter weiter das Mofa im Gebüsch liegen. Der Flüchtende selbst kauerte in unmittelbarer Nähe an einer Böschung. Laut Polizeiangaben besitzt der 58-Jährige keinen Führerschein und hatte bei seiner Flucht 1,9 Promille Alkohol im Blut.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen