Gericht
Mit fremden Scheckkarten bezahlt: Arrest- und Geldstrafen für fünf Westallgäuer

Ware in den Einkaufswagen, zur Kasse gehen, mit der Scheckkarte bezahlen und raus aus dem Geschäft. Gleich mehrfach waren verschiedene junge Männer aus dem Westallgäu so im Januar in Lindenberg, Wangen, Oberstaufen und Immenstadt unterwegs.

Die verwendeten Scheckkarten gehörten ihnen nicht und mit dem Unterschreiben des Lastschriftbeleges an der Kasse machten sie sich der Urkundenfälschung und des Betruges schuldig. Deshalb kam es jetzt zur gemeinsamen Anklage vor dem Amtsgericht in Lindau.

Besorgt hatte die verwendeten Scheckkarten ein gemeinsamer Bekannter der jungen Westallgäuer. Er arbeitete in einem Supermarkt und nahm dort vergessene Karten an sich, statt sie an die Verwaltung weiter zu geben. Deshalb steht er, mit weiteren Tätern, in einigen Wochen selbst vor Gericht.

Mehr über die Verhandlung und das Urteil finden Sie in Der Westallgäuer vom 07.11.2013 (Seite 27).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen